Im Jahre 1800 veröffentlichte F.L. Streit, zum damaligen Zeitpunkt Secondelieutenant der preußischen Feldartillerie, ein Werk mit dem Titel

 

Militairische Encyklopädie für künftige Officiere besonders für Preußische.

 

Auf 454 Seiten beschreibt Streit alle Wesenszüge einer Armee, wie im Titel vermerkt primär die Preußische, also darunter Aspekte der Dienstgrade, der Rekrutierung, aber auch der "Bekleidung" sowie der Bewaffnung. Dem Werk beigefügt sind neun Kupfertafeln, darunter drei farbig koloriert.

 

Originale der drei farbig kolorierten Tafeln finden sich in der Lipperheide Kostümbibliothek, heute Bestandteil der Kunstbibliothek Berlin. in diesem Album des Uniformenportals sollen nicht nur die Tafeln als Ganzes, sondern die auf diesen präsentierten, einzelnen Truppenteile veröffentlicht werden. Eine Signatur der zweiten Tafel benennt den Zeichner der Tafeln als F.W. Haack. Allerdings ähneln die Darstellungen auf der Tafel eher den älteren Uniformmustern, wie bspw. auf dem Plan von 1796, und nicht den Schnitten wie schon bei Ramm für 1800 dargestellt.

 

Ich danke der Kunstbibliothek Berlin für die Möglichkeit zur Erschließung und Veröffentlichung dieser seltenen Tafeln.

 

Ein Nachdruck der zeitgenössischen Enzyklopädie erschien 1982 im LTR-Verlag, dort sind auch noch die anderen sechs Tafeln mit Detailzeichnungen u.a. zur Artillerie enthalten - Bezugsmöglichkeit unter anderem bei Berliner Zinnfiguren.