In den Jahren 1815 bis 1820 veröffentlichte der Zeichner L. Kiel eine umfangreiche Serie über alle Truppenteile der Russischen Armee. Die neben Künstlersignatur auch mit Erstellungsjahr versehenen Tafeln bestechen durch ihren Detailreichtum sowie die Abbildung aller Chargen der verschiedenen Einheiten. Die Serie ist für die Napoleonische Zeit insofern interessant, als die Uniformierung der Russischen Truppen während der Befreiungskriege von 1813 bis 1815 der hier dargestellten Montierung glich.

 

Einige der Tafeln liegen in kolorierter Form vor, die Mehrheit jedoch nur in schwarz-weiß. Auch mit der fehlenden Kolorierung bieten sie eine nützliche Hilfe bei der Erkundung der damaligen Uniformierung. Eine kolorierte Serie der Kiel-Tafeln wurde im Jahre 1990 in Russisch in einer Mappe unter dem Titel Gusari jepochi 1812 goda (Husaren der Epoche um 1812) veröffentlicht, zudem finden sich einige farbige Darstellungen der Artillerie im russisch-sprachigen Buch Borodino 1812

 

Der Kunstbiblithek Berlin gilt der Dank für die Veröffentlichung dieser Uniformserie.