Lawrence_CharlesStewart_1814.jpg Kavallerie - Soldat des 6. (Inniskilling) Dragoon Regiments um 1815ThumbnailsLife Guards - Offizier von 1802 (Zeichnung von Denis Dighton)Kavallerie - Soldat des 6. (Inniskilling) Dragoon Regiments um 1815ThumbnailsLife Guards - Offizier von 1802 (Zeichnung von Denis Dighton)Kavallerie - Soldat des 6. (Inniskilling) Dragoon Regiments um 1815ThumbnailsLife Guards - Offizier von 1802 (Zeichnung von Denis Dighton)Kavallerie - Soldat des 6. (Inniskilling) Dragoon Regiments um 1815ThumbnailsLife Guards - Offizier von 1802 (Zeichnung von Denis Dighton)


Das im Original in den Sammlungen der National Gallery in London befindliche Portrait wird auf 1814 datiert. Es zeigt den englischen General der Kavallerie Charles Stewart (1778-1854) in einer reich verzierten Husarenuniform. Stewart, der spätere 3. Marquess of Londonderry, diente im Krieg auf der Iberischen Halbinsel bis 1812, unter anderem als Generaladjutant Wellingtons. Danach war er u.a. als Gesandter am preußischen Hof und später am Wiener Kongress, während der Befreiungskriege begleitete der im Jahre 1814 zum Lieutenant Colonel beförderte Charles Stewart die Hauptquartiere der alliierten Armeen.