Startseite / Alben / Gemälde / 1806/1807 / Einzeldarstellungen zu 1806-1807 /

Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken

Schauenburg_5Chasseurs_1807.jpg VorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (linke Gruppe)VorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (linke Gruppe)VorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (linke Gruppe)VorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (linke Gruppe)


Ölgemälde, zugeschrieben Maximilien Joseph de Schauenburg, das sich im Besitz des Armeemuseum Paris befindet. Schauenburg war (später) Chef d'Escadron des 12. Regiments Jäger zu Pferd, hatte daher einen Blick für die Details und daher dürfte dieses Gemälde eine sehr gute Quelle zur Uniformierung der Jäger zu Pferd bzw. der Kosaken sein.



Auf der Beschriftung des Armeemuseums wird die Anfertigung des Gemäldes auf 1814 datiert, allerdings dürfte es aufgrund der Uniformierung der Jäger zu Pferd (sog. Mirliton-Tschako) auf die frühe Zeit des französischen Kaiserreichs hinweisen. Es könnte sich um ein Gefecht mit den russischen Kosaken im Frühjahr 1807 handeln, oder auch ein Gefecht im Feldzug von 1805, der jedoch zu späterer Jahreszeit geführt wurde. Wahrscheinlich handelt es sich also um eine Szene aus dem Feldzug von 1807.



Für die Betrachtung der Details werden noch drei Ausschnitte im Portal veröffentlicht.


0 Kommentar