Startseite / Alben / Gemälde / 1806/1807 / Einzeldarstellungen zu 1806-1807 /

Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (linke Gruppe)

Schauenburg_5Chasseurs_1807_Detail3.jpg Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen KosakenVorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (rechte Gruppe)Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen KosakenVorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (rechte Gruppe)Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen KosakenVorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (rechte Gruppe)Gefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen KosakenVorschaubilderGefecht der französischen 5. Jäger zu Pferd mit russischen Kosaken (rechte Gruppe)


Ölgemälde von Maximilien Joseph de Schauenburg, das sich im Besitz des Armeemuseum Paris befindet.



Auf dem linken Teil des detailgetreuen Gemäldes wird die aufmarschierte Elitekompanie gezeigt, die im Vordergrund von einem Offizier geführt wird. Das Kennzeichen der Elitekompanien bei den französischen Jäger zu Pferd war die Pelzmütze. Man beachte auch die unterschiedlichen Büsche bei den Angehörigen der Elitekompanie - weiß, rot und grün mit gelb. Auch bemerkenswert ist die fehlende Nummer auf dem Mantelsack des Offiziers. 


2 Kommentare

  • HKDW - Samstag 4 August 2018 09:14
    beim vorherigem Kommentar habe ich dide Jahreszahl vergessen

    6. März 1807
  • HKDW - Samstag 4 August 2018 08:57
    zur fehlenden Nummer des Mantelsacks beim Offizier, ich denke das ist der Offiziersborte geschuldet die ja den grünen Innendurchmesser stark verkleinert und dadurch die Nummer zu klein werden lassen würde.

    Was eher überraschend ist, die Satteldecke des Offiziers - wahrscheinlich Oberst, mit weißen Federbusch - die ist nicht spitz zulaufend.

    Die weißen Federbüsche sind meines Erachtens den Etat Major zuzuordnen und keiner Elitekompanie, die sind - wie hier auf den Bild zu sehen sind rot.

    Zum Thema Kolpack siehe auch Rousselot Tafel 49 - sowohl Abbildungen wie Text.

    Zum Tschako a la flamme beim 5. CaC schreibt der Oberst am 6. März an seinem Oberst :

    Je conservai les shakos a la flamme, quoi qu'ils ne soient plus de mode nulle part, mais ils font un bel effet pour nous (...) Magerand, S. 246

    Zur Pelzmütze schreibt er : A partir du Consulat, le shako fait place au bonnet à poil qui semble avoir été la coiffure habituelle des officiers de chasseurs, même de ceux qui ne faisaient pas partie de la compagnie d'élite.

    Margerand, Les Coiffures de l'Armée Francaise, S. 256