Am 30. und 31. Oktober stellte sich den auf Frankreich zurückziehenden Truppen Napoleons der bayerische General Wrede mit seinem Korps aus bayerischen und österreichischen Truppen in den Weg. Sein Versuch, die französische Armee vernichtend vor dem Rheinübergang zu schlagen, mißlang.

 

Das hier beleuchtete Gemälde von Horace Vernet wurde neben drei weiteren Bildern für den Herzog von Orléans angefertigt - dieses hier entstand 1824. Das Original mit der Darstellung des alliierten Kavallerieangriffs auf die französische Gardeartillerie am 30. Oktober 1813 befindet sich in der National Gallery in London.

 

Für die einzelnen Details sei auf die hier veröffentlichten Ausschnitte verwiesen.