Während der Zeit der Befreiungskriege erstellte der Zeichner Leopold Beyer eine Serie aus 12 Tafeln, die sehr detailliert das “Elend” und das Aussehen der Truppen - ausschließlich auf französischer Seite - darstellen. Aufgrund ihrer Authentizität stellen sie ein wertvolles Dokument zur Beurteilung des äußeren Erscheinungsbildes, aber auch des “alltäglichen Lebens” der napoleonischen Truppen in der Spätphase des französischen Kaiserreichs dar.