Im Deutschen Historischen Museum Berlin befindet sich ein interessantes Ölgemälde mit dem Titel Morning after the Battle of Waterloo, wahrscheinlich erstellt im Jahre 1816 von John Heaviside Clark (1771-1863).

 

Das Bild soll die Kehrseite der Schlacht von Waterloo symbolisieren. Das Bild zeigt in zahlreichen Kleingruppen sowohl das Leiden der Verwundeten, die oft mehrere Tage auf den Schlachtfeldern liegen blieben, als auch den Umgang mit Gefallenen. Das Bild betrachtet eher die englische Seite, wie sich aus den dargestellten Soldaten und Offizieren ablesen lässt.

 

Mit mehreren Detailaufnahmen sollen diese Gruppen dem Betrachter präsentiert und damit auch das damals übliche Geschehen an den Tagen nach den Schlachten vor Augen geführt werden.