Der Zeichner Nicolas Toussaint Charlet (1792-1845) war Schüler von Antoine Gros und schon von diesem zu militärischen Skizzen und Gemälden beeinflusst. Er konnte die Soldaten der Napoleonischen Zeit studieren und widmete sich besonders Darstellungen der Kaisergarde, und dort im Besonderen der Grenadiere zu Fuß.

 

Auch wenn die Tafeln oftmals Genredarstellungen ähneln, sind die abgebildeten Uniformen aufgrund Charlets geschulten Blickes für das Militärische für das uniformkundliche Studium interessant.

 

Die hier veröffentlichten Tafeln stammen aus zwei seiner Werke (bestimmt nach Costumes Militaires, Catalogue des principales suites de costumes militaires francais, erschienen 1900):

 

- Costumes de l'Ex-Garde

- Costumes de corps militaires faisant partie de l'armée francaise, avant et pendant la Révolution et de la Garde Impériale

 

Das erste Werk erschien um 1820 beim Verleger Delpech in zwei Varianten, einmal die Figuren mit einem Hintergrund, einmal nur die Figuren. Die hier im Uniformenportal veröffentlichten Tafeln ohne Hintergrund stammen aus diesem Werk von Charlet. Das zweite Wark ist undatiert, dürfte aber auch zu Beginn der 1820er Jahre veröffentlicht worden sein. Die Tafeln aus diesem Tafelzyklus haben alle einen monochromen Hintergrund, wie anhand der hier gezeigten Tafeln zu ersehen ist.

 

Einen genauen Zeitpunkt der dargestellten Uniformen lässt sich nicht bestimmen, daher sollten diese für den Zeitraum 1805 bis 1815 angenommen werden.

 

Die Tafeln wurden mir von einem Sammler zur Verfügung gestellt, dem ich hiermit herzlich für die Genehmigung zur Veröffentlichung danke.